Du kannst nicht alles tun, was die Welt braucht, aber die Welt braucht all das Gute, was Du tust. Ich sprech' mir aus der Seele. Punkt.

Facebook und Twitter

Folge Outbex auf Twitter

Samstag, 1. Oktober 2011

Ein liebendes Herz urteilt nicht, es fühlt sich ein



 "Der Verstand erinnert das Herz mit Intelligenz zu fühlen, das Herz erinnert den Verstand mit Gefühl zu denken"
Bex 

"Wie viele Menschen sind gestorben, ohne zu begreifen, dass das Jetzt zählt-nicht die Projektion einer Vorstellung, die vielleicht nie in Erfüllung geht." Wer ein Leben mit der Einstellung "nach mir die Sintflut" praktiziert, wird in den nächsten Jahren Dauerschwimmen. Ein Film um nochmal gründlich die eigene Lebensweise zu überdenken, denn der einzige Zufluchtsort wird das eigene Herz sein. Es gibt zwei Begriffe die ich persönlich völlig sinnlos und überflüssig finde: Hoffnung und Angst. In beiden Fällen befindet man sich nicht im Hier und Jetzt. "Ich hoffe" und "hoffentlich" sind schlimmer als ein F-Wort und lassen mich alles in Frage stellen was zuvor beteuert wurde. Dieser Film bietet jedem die Möglichkeit zu Resonanz oder Ablehnung. Beides ist gleichermassen eine Reaktion. Nicht mehr und nicht weniger. Haben wir nichts anderes zu tun als Urteile zu fällen? Somit setzen wir uns Grenze um Grenze. Aber offen sein für neues, setzt voraus dass man beim Denken das Herz mit einbezieht. Herz und Verstand vereint ergeben eine Ganzheit, ein unumstößliches Gewicht. Isoliert voneinander sind sie nur halb so stark für eine Selbstermächtigung. Diese führt ganz nebenbei zu einer Bewusstseinserweiterung. 

Bex@Herz&Verstand 

"Mit jeder Aktion sind Risiken und Kosten verbunden - sie sind aber weitaus geringer als die Risiken und Kosten komfortabler Nichtaktion" (J.F.Kennedy) 

Keine Kommentare:

Kommentar posten