Du kannst nicht alles tun, was die Welt braucht, aber die Welt braucht all das Gute, was Du tust. Ich sprech' mir aus der Seele. Punkt.

Facebook und Twitter

Folge Outbex auf Twitter

Mittwoch, 29. September 2010

Lebenslied vom Tod

Er,
der vor Dir kniet wenn Deine Zeit gekommen ist,
gleichwohl Du ihn gefürchtet und geflohen bist,
weil Du leben willst. 
Er, 
dem Du so oft genommen bist,
dessen Opfer trauernd an seinen Zahlen mißt, 
weil Du am Leben bist.
Er,
 der nun vor Dir wacht, und Dir müde ist, 
 schwer und sanftmütig darniederliegt,
jetzt mit tiefer Demut Deine Furcht besiegt.
 Er, 
der mit einem Federstreich den Körper löst, 
Deinen Geist von einem Herz entblöst,
Dich fauchend auf seinen Rücken zieht
 schnurrend Deine Seele küsst  
und mit ihr flieht.
Er,
spielt doch nur, 
sein Lied.




Das Rätsel des Lebens ist der Tod


 





Keine Kommentare:

Kommentar posten