Du kannst nicht alles tun, was die Welt braucht, aber die Welt braucht all das Gute, was Du tust. Ich sprech' mir aus der Seele. Punkt.

Facebook und Twitter

Folge Outbex auf Twitter

Donnerstag, 20. Mai 2010

Auseinander gemäht


Du kannst nicht sehen 
was ich sehe,

mähst immerzu 
im Tal deine Wiese,
während ich schon 
auf dem Berg stehe.

Wie kannst Du nur 
Gras mähen 
an Tagen wie diesem?

Könntest mit mir 
die Aussicht 
 hinunter 
ins Tal geniessen.

Deine Augen jedoch, 
betrachten zufrieden 
dein Tun.
Von hier oben 
kann ich das erkennen.

Dein Gras wird unentwegt 
und wieder 
aufs neue spriessen.

Du kannst nicht sehen 
was ich sehe.

Merkst Du nicht, 
dass ich schon fort bin 
und nicht neben Dir stehe? 

Der Wind trägt zu Dir 
meinen Entschluss.
Ich bleib hier 
komme nicht wieder

und Kuss.


Bex August 2007

Keine Kommentare:

Kommentar posten