Du kannst nicht alles tun, was die Welt braucht, aber die Welt braucht all das Gute, was Du tust. Ich sprech' mir aus der Seele. Punkt.

Facebook und Twitter

Folge Outbex auf Twitter

Montag, 12. März 2012

Herzensgewahrsein-Eine Erinnerung



"Dein Kopf schreckt nicht davor zurück 
dein Herz zu dominieren"


Beschließe heute, die Welt mit deinem Herzen und nicht mit deinem Kopf zu sehen. Damit du eine Ahnung davon bekommst, wie sich das anfühlt, stell dir vor, wie eine Mutter in Bezug auf ihr Kind empfindet. Egal, auf wie viele Arten ihr Kind beschließt, schlimm zu sein, seine Mutter ist konstant in ihrer Liebe. Sie sieht ihr Kind mit dem Gewahrsein des Herzens. Du kannst das bei jeder beliebigen Person tun. Nimm während der nächsten zehn Minuten ihre Fehler einfach nicht wahr, und betrachte sie als vollkommen gut. Es besteht kein Zweifel daran, daß wir alle diese Übung praktizieren müssen, weil wir viel zu sehr unseren Kopf benutzen. Er erinnert dich tagtäglich daran, warum du auf Person A herabschauen sollst, warum du B gegenüber deinen Groll pflegen sollst und C ja nur nie verzeihen darfst. Er wird dir immer die Fehler und Unzulänglichkeiten zeigen, egal wohin du schaust. Das Herz tut das nicht. Es stellt eine einzige einfache Frage: "Empfinde ich Liebe?" Wenn die Antwort "Ja" ist, dann lebst du im echten Gewahrsein des Herzens. Ist die Antwort "Nein", dann mußt du zu diesem Gewahrsein zurückfinden. Ein spirituelles Leben lässt sich im wesentlichen darauf zurückführen, daß man der Liebe ihren zentralen Platz im Leben einräumt.

Deepak Chopra, Feuer im Herzen

Keine Kommentare:

Kommentar posten