Du kannst nicht alles tun, was die Welt braucht, aber die Welt braucht all das Gute, was Du tust. Ich sprech' mir aus der Seele. Punkt.

Facebook und Twitter

Folge Outbex auf Twitter

Samstag, 5. Juni 2010

Mit München Ticket zu Hagen Rether, Prinzregenten Theater 4.Juni

Wie es mir gefallen hat?

Wenn ich jetzt von Hagen Rether als Mann ausgehe, würde ich fragen :"Nun, welcher Frau gefallen keine "Alpha Männchen"?
Sein Programm "Liebe" eine einzige "ansteckende Krankheit", die Schüttellähmung verursacht.
Ich frage mich, wie stark war der Grad dieser humorvollen Migräne Attacke, bei jedem einzelnen der Theaterbesucher? Hat es was gebracht? Wie lange wird darüber nachgedacht, nicht nur gelacht? Bei mir persönlich hilft da keine ganze Packung Schmerztabletten, nur der Hammer auf den Kopf! Als gesunde Alternative lach ich mich eben tot. Was bleibt mir auch anderes übrig, als in den Bauch zu schicken was im Kopf nicht auszuhalten ist. Hagen hat "schmerzlich-herzlich" Recht mit dem, was er sagt. Punkt. Manchmal wird er mir persönlich zu politisch; das ist gut, dann kann ich endlich wieder tief einatmen, mit dem Lachen aufhören, dieser einzigartigen Stimme lauschen und mit meinem Blick auf seinen Gesichtsausdrücken herumrutschen. Wie viel Körbe Fanpost bekommt er wohl und übersieht dabei den meinen. Wie er mir gefallen hat?

Hagen Rether klingt doch schon wie ein guter Rotwein:
Ein edler Tropfen, bester Jahrgang 1969, Rumänien liegt auf dem gleichen Breitengrad wie die berühmten Weinanbaugebiete in Bordeaux, Burgund und Piemont. Das gemäßigte, kontinentale Klima bietet ideale Voraussetzungen für diesen Wein, der trockene Herbst schafft eine lange Vegetationszeit. Knackiger Frost im Winter sorgt für eine natürliche Reduzierung der Schädlinge. Zudem sind die Böden unverdorben, nicht der „chemischen Keule“ ausgesetzt. Der Körper ist mittel eher dünn, jedoch mit knackigem Tannin. Diese Sorte reift sehr spät und hat in der Jugend Ecken und Kanten. Er passt am besten zu ebenbürtigen Gerichten; vollmundig vorlaut, kräftig mit hohem Humorgehalt. Zartbitter im Abgang mit leicht ordinärem Bouquet. 
Die Farbe ist herzlich tiefrot und schmeckt samtig am Gaumen. Der Nachgeschmack hat eine warme, weiche, sowie sinnliche Intensität. Jedoch kann aufgrund des nährstoffreichen Wahrheitsgehalts mit jedem Glas ein schwerer Kopf enstehen. Ich hätte gern noch eins, "Cheers". Ach was: "Her mit der ganzen Flasche, aber schnell"! 

O ton :
http://www.youtube.com/watch?v=vxmuLXsWTOE

http://www.youtube.com/watch?v=dxf_P40fLxE&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=7-p52Sw87KM&feature=related 
Bart ab! Osama bin Hagens coming out.  


Bex@Hagen

Keine Kommentare:

Kommentar posten